Lille Solarscope Lunt Solar Systems Coronado

Lunt Solar Systems

H-alpha Sonnen-Teleskope
LS35THa
LS60THa
LS60THaPT
LS60THaDS50
LS80THa
LS100THa
LS152THa

Komplette H-Alpha Teleskope von 35 bis 152 mm Öffnung, um die Sonne in der Wellenlänge von 656,28nm zu beobachten und zu fotografieren. Die bei weitem populärste Emissionslinie, die viele interessante Details auf der Sonne sichtbar macht. Die Teleskop-Systeme sind optimiert, um die höchste Leistung in kompakten Geräten zu bieten und sind frei von Obstruktion (Abschattung). Alle Lunt Solar Systems Teleskope werden mit einem Zenitspiegel geliefert, in dem der Blockfilter eingebaut ist. Diese Zenitspiegel sind serienmäßig mit einer Aufnahme für 1,25" Okulare und mit einem T2-Anschluss für Kameras ausgestattet.
nach oben

LS35THa

Das LS35THa H-Alpha Sonnen-Teleskop hat eine freie Öffnung von 35 mm, 400 mm Brennweite und ist momentan das kompakteste System auf dem Markt. Ein vorne aufgesetzter, nicht abgeschatteter Etalon Filter erzeugt eine Halbwertsbreite von <0,75 Angström, bzw. sogar <0,55 Angström bei den Double-Stack Versionen. Mit diesem handlichen Instrument können Protuberanzen und Oberflächendetails auch mal ganz schnell zwischendurch beobachtet werden. Durch seine extrem kompakten Abmessungen ist es ein idealer Reisebegleiter für überall hin. Der günstige Preis und die einfache Handhabung machen den Einstieg in die H-Alpha Sonnen-Beobachtung so leicht wie noch nie!
Sowohl das normale LS35THa, als auch die Double-Stack Variante mit <0,55 Angström Halbwertsbreite, gibt es wahlweise als Basis-Paket oder als Deluxe-Paket. Die Teleskope des Basis-Pakets sind mit einem für die visuelle Beobachtung ausgelegtem B400 Blockfilter ausgestattet und werden mit justierbaren Leitrohrschellen geliefert. Zusätzlich befindet sich am Teleskop eine Halterung mit 1/4" Foto-Gewinde, womit die Teleskope einfach auf beliebige Fotostative montiert werden können.
Beim Deluxe-Paket ist an den Rohrschellen zusätzlich eine Prismenschiene befestigt, um das Teleskop auch auf den üblichen astronomischen Montierungen zu verwenden. Außerdem sind hier die Teleskope mit dem für die Fotografie besser geeigneten größeren Blockfilter B600 und einem Sonnensucher ausgestattet, ebenso gehört ein 10 mm Okular zum Lieferumfang.
Als optionales Zubehör ist für alle Varianten des LS35THa Teleskops ein stabiler Transportkoffer erhältlich.
nach oben

LS60THa

Mit 60 mm Öffnung und 500 mm Brennweite bieten diese H-Alpha Teleskope schon eine gute Detail-Auflösung bei der Beobachtung und Fotografie der Sonne. Trotzdem werden sie mit etwa 3kg Gewicht auch noch von den meisten Fotostativen problemlos getragen. Die Rohrschellen dieser Teleskope verfügen auch bereits über einen 1/4" Fotogewinde-Anschluss für die Befestigung auf solchen Stativen. Die empfindlichen Etalon-Systeme sind gut geschützt im Teleskop-Tubus eingebaut und sorgen für eine Halbwertsbreite <0,75 Angström. Koma, Astigmatismus und andere optische Fehler sind auskorrigiert und mit dem präzise angepassten Kollimations-Linsen-Set ist das LS60THa ein sphärisch korrigiertes Flat-Field Sonnen-Teleskop.
Wir bieten Ihnen diese Teleskope wahlweise mit unserem B600 oder dem B1200 Blockfilter an. Der größere B1200 Blockfilter ist besser für die Fotografie geeignet, da er das Bildfeld besser ausleuchtet und eine Vignettierung verhindert.
Normalerweise sind diese Teleskope mit einem gewöhnlichen 2" Crayford-Okularauszug mit 1:10 Untersetzung ausgestattet. Erhältlich sind sie aber auch mit dem legendären Feather-Touch Auszug von Starlight-Instruments, einem der besten Okularauszüge überhaupt! Natürlich ebenfalls mit 1:10 Untersetzung.
Ein stabiler Transportkoffer gehört bei allen Varianten zum Lieferumfang.
nach oben

LS60THa mit "Pressure Tuner"

Die beliebten LS60THa H-Alpha Teleskope gibt es jetzt auch mit dem neuartigen Luftdruck-Feintuning-System "Pressure Tuner"". Mit diesem "Pressure Tuner" lässt sich der interne Etalon wesentlich präziser einstellen als mit herkö mmlichen Systemen und erreicht so eine Halbwertsbreite von <0,7 Angström. Die Ausstattung entspricht ansonsten den normalen LS60THa Teleskopen, und selbstverständlich gibt es auch die "Pressure Tuner" Teleskope in den verschiedenen Varianten mit B600 Blocking Filter für die visuelle Beobachtung der Sonne, B1200 Blocking Filter für visuelle Beobachtung und Fotografie, und mit dem edlen Feather-Touch Okularauszug.

Was ist das "Pressure Tuner"-System?

Der Luftdruck unserer Atmosphäre ist unterschiedlich hoch, je nachdem ob man sich auf Meereshöhe oder auf einem Berg befindet. Auf diese Luftdruck-Schwankungen reagieren leider auch die empfindlichen Etalon Filter-Systeme. Der Wellenlängen-Bereich, der von den Filtern durchgelassen wird, verschiebt sich in Abhängigkeit vom Luftdruck. Diese Verschiebung ist zwar nur minimal, aber bei Halbwertsbreiten von weniger als einem Angström bereits deutlich sichtbar. Wenn der Filter nicht mehr ganz exakt auf die H-Alpha Wellenlänge eingestellt ist, wird das Bild der Sonne im Teleskop undeutlich, Protuberanzen und Oberflächen-Details sind nicht mehr sichtbar.
Die Etalon Filter-Systeme müssen also an den am Beobachtungsort herrschenden Luftdruck angepasst werden. Diese "Tuning" genannte Korrektur geschieht üblicherweise durch ein mechanisches Verkippen des Filters. Bei Größenordnungen von wenigen Angström ist es natürlich nicht einfach die Korrektur durch ein mechanisches Verkippen genau zu erreichen. Und da der Filter dann nicht mehr exakt gerade im Strahlengang steht, sondern leicht schräg, kann es auch noch zu optischen Fehlern kommen.
Das neue Luftdruck-System "Pressure Tuner" von Lunt Solar Systems geht einen anderen Weg. Der Etalon-Filter wird nicht mehr gekippt um einen Ausgleich des Luftdrucks nur zu simulieren, sondern der Luftdruck im Filter-System wird tatsächlich dem realen äußeren Luftdruck 100 prozentig angepasst. Danach kann mit dem Tuning-System die den Etalon umgebende Luft einfach minimal komprimiert oder dekomprimiert werden. Damit bleiben die Oberflächen des Etalons immer im perfekten richtigen Winkel im Strahlengang, aber der Brechungs-Index der Luft in dem Gehäuse des Etalons ändert sich. Auf diese Weise wird eine sehr feinfühlige Einstellung von etwa + bis - 0,4 Angström ermöglicht. Deshalb wird das zum Patent angemeldete "Pressure Tuner"-System von Lunt Solar Systems auch als "True Doppler Tuning" bezeichnet und erreicht wesentlich bessere Ergebnisse als herkömmliche Tuning-Verfahren.
nach oben

LS60THaDS50 Double-Stack Teleskope

Die Halbwertsbreite von H-Alpha Teleskopen kann deutlich verringert werden, indem man zwei Etalon-Filter miteinander kombiniert. Dadurch kommen viele zusätzliche Oberflächendetails der Sonne zum Vorschein. Das bei diesem Double-Stack genannten Verfahren maximal mögliche Ergebnis erreicht man jedoch nur, wenn beide Etalons auch optimal aufeinander abgestimmt sind. Bei den Double-Stack Komplett-Systemen von Lunt Solar Systems ist von vornherein gewährleistet, dass beide Filter in ihrer Transmission abgestimmt sind. Ebenso sind natürlich beide Filter justierbar, um sämtliche sonst möglicherweise entstehenden Geisterbilder zu eliminieren. So erzielen diese Systeme den bestmöglichen Kontrast.
Die LS60THaDS50 Double-Stack Teleskope werden mit einem internen und einem externen Etalon geliefert. Das Teleskop kann je nach Bedarf allein mit dem internen Etalon als <0,75 Angström Sonnenteleskop mit 60mm Öffnung benutzt werden, sowie mit dem vorne zusätzlich aufschraubbaren externen Etalon mit einer Halbwertsbreite von <0,75 Angström mit einer freien Öffnung von 50mm.

Auch diese Teleskope sind selbstverständlich mit dem "Pressure-Tuner" System erhältlich. Double-gestackt wird so sogar eine Halbwertsbreite von <0,50 Angström erreicht.

Und ob normal oder mit "Pressure Tuner", natürlich gibt es auch die Double-Stack Variante des LS60THa in den verschiedenen Versionen mit B600 oder B1200 Blocking Filter und Crayford oder Feather-Touch Okularauszug.
nach oben

LS80THa

Für den fortgeschrittenen Sonnenbeobachter bieten wir diesen ED-Refraktor mit einer Öffnung von 80mm und 560mm Brennweite, selbstverständlich völlig ohne Obstruktion. Das H-Alpha Teleskop ist serienmäßig mit dem Luftdruck-Tuning-System "Pressure Tuner" ausgestattet, womit der interne Etalon eine Halbwertsbreite von <0,7 Angström erreicht. Das Teleskop verfügt sowohl über einen 1/4"-20 Anschluss für Foto-Stative, als auch über eine Prismenschiene für astronomische Montierungen. Ein Sonnensucher, ein Zoomokular und ein Transportkoffer gehören ebenfalls zum Lieferumfang.
Genau wie die kleineren LS60THa ist auch dieses Teleskop wahlweise mit verschiedenen Blocking Filtern (B1200 oder B1800), sowie mit normalen Crayford oder Feather-Touch Okularauszug erhältlich.

Dieses Teleskop ist bereits vorbereitet für das ab Ende 2010 erhältliche neue Double-Stack System DSII von Lunt Solar Systems. Mit dem DSII ist zum Double-Stacking kein externer Front-Filter mehr erforderlich. Beide Etalons sind bei diesem System intern im Teleskop installiert, und beide sind mit dem Tuning-System "Pressure Tuner" ausgerüstet!
nach oben

LS100THa

Diese H-Alpha Teleskope mit 100mm Öffnung und 800mm Brennweite bieten mit einem internen Etalon-System eine Halbwertsbreite von <0,7 Angström. Professionelles Zubehör, wie Feather-Touch Okularauszug von Starlight Instruments, Sonnensucher von TeleVue und das neue Luftdruck-Feintuning-System "Pressure Tuner", gehört zur serienmäßigen Ausstattung. Rohrschellen mit Prismenschiene und ein stabiler Transportkoffer sind im Lieferumfang enthalten. Ein Instrument für den anspruchsvollen Sonnenbeobachter.
Das LS100THa Teleskop gibt es wahlweise mit dem B1200, B1800 oder B3400 Blockfilter. Den B1800 empfehlen wir für die Fotografie. Der riesige B3400 Blockfilter in gerader 2" Verlängerungshülse ist optimal für die Fotografie mit über sehr große Chips verfügenden CCD-Kameras.

Auch bei diesen großen Teleskopen lässt sich die Double-Stack Methode anwenden um die Halbwertsbreite noch weiter zu verringern. Durch die Montage des zusätzlich erhältlichen LS100FHa H-Alpha Filters (Artikel-Nr. 0550400) auf einem LS100THa Teleskop wird eine Halbwertsbreite von <0,50 Angström erreicht. Und das bei nach wie vor vollen 100mm Öffnung!
nach oben

LS152THa

Das zurzeit größte erhältliche H-Alpha Teleskop: 152mm Öffnung, 900mm Brennweite, zu 100% abschattungsfrei und eine Halbwertsbreite von <0,65 Angström - das Instrument für Profis!
Wenn Sie hinter dem perfekten Bild her sind, dann liegen Sie mit dem LS152THa genau richtig. Es bietet das größte Bild und die höchste Auflösung unter den Single-Etalon H-Alpha Sonnenteleskopen. Das System liefert höchste Performance bei allen Vergrößerungen. Durch fortschrittliche High-Contrast Vergütungen, sowie dem neuen Luftdruck-Tuning-System "Pressure Tuner", werden sie mit knackig scharfen Bildern auch bei hohen Vergrößerungen verwöhnt.
Das diese High-End Teleskope auch komplett mit einer High-End Ausstattung ausgerüstet sind, ist natürlich selbstverständlich. Die wahlweise mit B1200, B1800 oder B3400 Blockfilter ausgestatten Teleskope werden mit Rohrschellen, Prismenschiene, Sonnensucher, Zoomokular 7,2 bis 21,5mm, Transportkoffer und Feather-Touch Auszug von Starlight Instruments geliefert.

Außerdem ist für das LS152THa auch ein zusätzliches Kalzium-K Modul erhältlich (LS152TCaKMD, Artikel-Nr. 0551590). Dieses kann mit wenigen Handgriffen gegen das serienmäßige H-Alpha Modul ausgetauscht werden, sodass Sie mit ein und demselben Teleskop die Sonne wahlweise im H-Alpha Licht oder in der Ca-K Wellenlänge beobachten und fotografieren können!
nach oben